Wild Ferns

Illumination des Gendarmenmarktes beim Lichterfest von „Berlin leuchtet“ 2015

Der Großstadtdschungel Berlin, verkörpert durch wilden Farn, zieht mit ungewöhnlichen Perspektiven und gesättigten Farben die Aufmerksamkeit auf sich.

Durch die zentrale Spiegelung wird ein faszinierend-modernes Gesicht der Natur sichtbar. 9 unterschiedliche Motive zeichnen sich durch den jeweiligen Farbzweiklang aus und zeigen in der Serie die Farbvielfalt des kompletten Regenbogens.

Durch die permanente Bewegung der Projektion (mittiges Zusammenlaufen oder Auseinanderdriften) verändern sich die Motive und lassen dem Betrachter viel Raum zur Interpretation. Der Farn entwickelt sich als Formwandler und bietet der Fantasie eine große Angriffsfläche.

Die Idee zum Thema:

Als künstlerische Auftragsarbeit für das Berliner Lichterfest 2015 wurde Enrico Verworner vom Verein „Berlin leuchtet“ e.V. beauftragt, das Konzerthaus am Gendarmenmarkt zu illuminieren.

Unterschiedliche Naturaufnahmen von Farnen wurden ausgesucht, entsprechend bearbeitet und gespiegelt, sodass sich aus den filigranen Linien eine symmetrische Formation ergibt.

Es hat den Eindruck eines natürlich gewachsenen Konzerthauses als Hauptgebäude des Gendarmenmarktes. Die zusammengesetzte Spiegelung erzielt einen Mittelpunkt (was die Friedrich-Schiller-Skulpturam Fuße des Konzerthauses sehr gut umspielt) und führt somit nach links und rechts zum Französischen und Deutschen Dom, die farblich mit dem Hauptmotiv am Konzerthaus abgestimmt werden.

Der Betrachter erlebt durch die langsame Bewegung der Bilder auf der Fassade ein ständig wechselndes Farngesicht. Seltsame Figuren, Tiere, mystische Wesen setzen sich zusammen und treiben kurze Zeit später wieder auseinander. Die starke Sättigung der Bildmotive verwandelt bekannte Pflanzenstrukturen zu neuen Naturskulpturen.

Die Illumination des Gendarmenmarktes war die 1.künstlerische Arbeit von Enrico Verworner für den Verein „Berlin leuchtet“.

„Wild Ferns“ wurde der große Publikumsliebling beim Lichterfest 2015. Gefeiert wurde diese farbenfrohe Illumination von Berlinfotografen, den Printmedien und fand hohe Beachtung in den sozialen Netzwerken.

Bei „Wild Ferns“ (Reloaded) wurde ein Motiv der Serie in abgewandelter Form für die Illumination der Lagerhalle von „Müller-Zeiner“ zum Lichterfest von „Berlin leuchtet“ im Jahr 2017 verwendet.