© 2010 admin

Entmenscht

Beitrag zum Fotowettbewerb „Foto Oskar 2010“.

Eine Welt komplett zensiert, unwirklich, völlig leer aber voll von berechnender Fassaden. Der Mensch entwertet von seiner Persönlichkeit, besticht nur noch durch Gleichheit in einem programmierten Raum.

Es zählt allein die Funktion des Wesens und es fragt sich, was ist der Zweck seines Daseins. Der entmenschte Roboter erwacht aus seinem Schlaf, erschrickt vor sich selbst, irrt, flieht…, schließlich gibt es auf.

Ist eine Zukunft in Perfektion erstrebenswert?

Ergebnis: 2. Platz (Profifotografen)

Preisverleihung: 14.03.2010 in Hannover

Vielen Dank an Constanze Wendt für das Make-up und Haarstyling.

  002 Kopie 12 Kopie 003 Kopie 004 Kopie 005 Kopie 006 Kopie 007 Kopie 008 Kopie

009 Kopie

010 Kopie

011 Kopie